Skip to content
+31 (0) 172 - 796 730 (mo - do 8:30 - 17:00 u / fr 8:30 - 15.00 u) mail@metalworxx.de
Ist ein Windfang Verkehrsfläche?

Ist ein Windfang Verkehrsfläche?

Der Windfang ist ein faszinierendes architektonisches Element, das oft als Schnittstelle zwischen dem Äußeren und dem Inneren eines Gebäudes fungiert. In öffentlichen Gebäuden sind sie oft die ersten Räume, denen Besucher begegnen, und tragen somit maßgeblich zum ersten Eindruck bei.

Wir möchten uns hier einmal mit den Aspekten für den privaten, aber auch für den öffentlichen Bereich widmen.

Sicherheit und mehr beim Windfang

Ein zentraler Aspekt ist die Sicherheitsdimension des Windfangs. Als Kontrollpunkt für den Zugang kann er mit modernster Technologie ausgestattet werden, darunter Sicherheitsschleusen, Metalldetektoren und Überwachungssysteme. Dies ist besonders relevant in Zeiten steigender Sicherheitsanforderungen. Das gilt natürlich besonders für öffentliche Bereiche. Im privaten Bereich können Sie zum Beispiel Kameras installieren, die sowohl nach außen als auch nach innen zeigen.

Der Windfang als Pufferzone

Darüber hinaus fungiert der Windfang als Pufferzone gegen Umwelteinflüsse wie Wind und Regen. Durch die Integration von modernen Materialien und architektonischen Lösungen können diese Bereiche nicht nur funktional, sondern auch energieeffizient gestaltet werden. Das gilt sowohl für den privaten, als auch den öffentlichen Bereich, wobei natürlich die Gestaltung hier unterschiedlich ist. Im privaten Bereich reicht es vollkommen aus, wenn Sie den Windfang von den restlichen Wohnräumen über eine Tür abschließen. In öffentlichen Bereichen wird das oft mit verschiedenen Verbindungstüren gemacht oder auch gerne mit einer Drehtür, die sehr komfortabel zu bedienen ist.

Der Windfang als Wartezone

Ein weiterer Aspekt, der den Windfang zu einer Verkehrsfläche macht, ist seine Funktion als Sammelplatz für Personen, die auf den Transport warten. In großen Eingangsbereichen, insbesondere in öffentlichen Gebäuden oder Bahnhöfen, kann der Windfang als Treffpunkt oder Wartebereich dienen. Hier können Sitzgelegenheiten, Anzeigetafeln oder Informationen über den weiteren Verlauf des Transports integriert werden.

Hier sollte sowohl im privaten als auch im öffentlichen Bereich besonders an Personen gedacht werden, die besondere Anforderungen hinsichtlich der Begehbarkeit haben. Denken Sie besonders an Menschen mit Einschränkungen wie Rollstühlen oder Gehstöcken.

Der Windfang kann auch in modernen Gebäuden als Raum für interaktive Informations- und Orientierungselemente dienen. Digitale Anzeigetafeln, interaktive Kiosksysteme oder sogar Kunstinstallationen können in diesen Bereich integriert werden, um den Personenstrom zu lenken und gleichzeitig Informationen bereitzustellen.

In öffentlichen Verkehrsknotenpunkten spielt der Windfang eine wesentliche Rolle als Wartebereich. Durch die Integration von Sitzgelegenheiten, Informationsanzeigen und möglicherweise sogar künstlerischen Elementen kann dieser Bereich zu einem komfortablen und ansprechenden Raum für Reisende werden.

Um die Verkehrsflächen insgesamt zu verstehen, müssen wir auch die sich wandelnde Natur dieser Bereiche berücksichtigen. In Zeiten der Digitalisierung gewinnen interaktive Elemente wie digitale Anzeigetafeln und Informationssysteme an Bedeutung. Der Windfang wird somit zu einem Ort, an dem nicht nur Personen, sondern auch Informationen fließen. Hier setzen sogar viele Unternehmen mittlerweile auf Roboter, die Gäste besuchen und ihnen Informationen auf einem Bildschirm präsentieren und sie auch an Punkte bringen können, die sie suchen.

Architektonische und ästhetische Gesichtspunkte eines Windfangs

Die Gestaltung des Windfangs als Verkehrsfläche bietet auch die Möglichkeit, ästhetische Elemente zu integrieren. Architekten nutzen oft diesen Bereich, um das Designthema des Gebäudes einzuführen und den Besuchern einen Vorgeschmack auf die Atmosphäre des Inneren zu geben. Das trägt dazu bei, dass der Durchgangsbereich nicht nur funktional, sondern auch visuell ansprechend ist.

Auch im privaten Bereich haben Sie die Möglichkeit, den Windfang optisch aufzuwerten. Sie können ihn zum Beispiel durchsichtig gestalten, sodass er nicht als dunkler Punkt direkt im Eingang ist. Außerdem können Sie mit geschickt installiertem Licht dafür sorgen, dass er einladend wirkt. Neben praktischen Gegenständen können Sie den Windfang außerdem dekorieren. Wir denken hier besonders an Bilder oder andere Dekorationsgegenstände.

Verschiedene Materialien für einen Windfang als Verkehrsfläche

Die Materialien, aus denen ein Windfang besteht, können variieren. Glas wird oft verwendet, um eine klare Sicht nach draußen zu ermöglichen, während gleichzeitig Tageslicht in den Eingangsbereich gelangt. Die Bauweise kann je nach den architektonischen Merkmalen des Gebäudes angepasst werden. Das gilt natürlich eher im öffentlichen Bereich.

Im privaten Bereich sollten Sie darauf achten, dass ein Windfang aus Glas immer an einem Ort gewählt werden sollte, an dem diese Konstruktion sinnvoll und architektonisch passend ist. Wenn zum Beispiel der Wohnraum direkt im Anschluss an den Windfang liegt, kann es nicht passend sein, wenn Gäste oder Sie selbst direkt ins Wohnzimmer schauen. Wenn Sie aber einen Bereich haben, der vom übrigen Wohnraum abgeschlossen ist, kann es durchaus einladend wirken, wenn Sie einen Windfang mit Glas umfassen.

Ansonsten haben Sie aber auch die Möglichkeit, mit passenden Stickern oder zum Beispiel unter Einsatz von patiniertem Glas eine andere Optik zu erstellen, die nicht nur aus holz besteht. Hier lassen Sie sich am besten von unseren Fachleuten beraten, die auch gerne zu einem Ortstermin kommen und Ihnen dann passende Lösungen für Ihren individuellen Wohnraum vorstellen und auf Maß geschneidert umsetzen.

An den Anfang scrollen